Of Gold & Dust
– Samantha Wills

Stell dir vor du stehst in der Blüte deiner Karriere. Stell dir vor du hast deinen Traum verwirklicht und ein eigenes Unternehmen gegründet. Jahrelang hast du darauf hingearbeitet, dort zu stehen wo du jetzt bist: Stars wie Eva Longoria tragen deine Kreationen auf dem roten Teppich, deine Kollektionen sind ständig ausverkauft, du verdienst Millionen. Würdest du von heute auf morgen dein Business schließen? Samantha Wills hat das getan. In ihren Memoiren erklärt sie warum.

Seiten

301

Erstveröffentlichung

02.03.2021

Autorin

Samantha Wills

Genre

Memoiren,
Business

Alle Details zum Buch

Of Gold & Dust

Titel: Of Gold & Dust 
Format: Taschenbuch 
Einzelband, Business-Memoiren
Autorin: 
Samantha Wills
Verlag:
 Allen & Unwin
ISBN: 978-1-76087-654-8
Seitenzahl: 301
Erstveröffentlichung: 02.03.2021
Preis: 33 €
Bezugsquelle: z.B. über Amazon

Klappentext

Das Buch gibt es nur in Englisch. Der Klappentext ist daher auch englischsprachig: 

 

I tried so hard to find balance between my creative career and my personal life, but the more I tried to separate them, the more balance eluded me. It was only when I began to fuse the two that I realised there is no such thing as having a creative career and a personal life – there is only a creative life. That realisation, and the freedom it gave me, remains one of the most significant of my life. 

 

Samantha Wills startet her selt-titled jewellery company on the kitchen table of her share house in the eastern suburbs of Sydney when she was just 21 years old. While her rise to the global stage looked meteoric to many, Samantha has said „it took me twele years to become an overnight success“. 

Following Samantha’s journey, from being named a breakout star by The New York Times to barely being able to breathe on a hotel room floor. of Gold and Dust ist so much more than a business memoir. In her unique, confessional tone, Samantha tells the intimate details of her life and business, sharing her truths with a rare rawness and vulnerability. 

 

Funny, down-to-earth, revealing and heartfelt.  Of Gold and Dust ist a must-read for anyone who has a desire to start their own business, or a passion to live a creative life and follow their dreams. Her story is an inspiring blueprint for getting out there and finding the magic that awaits you. 

 

Quelle Klappentext und Buchcover: Allen & Unwin

AusfĂĽhrlicher Inhalt

Memoiren kann man nur schwer zusammenfassen. Diesmal gibt es keinen Ausführlichen Inhalt. Aber weiter unten, teile ich meine Key-Learnings aus »Of Gold & Dust« mit dir. 

Triggerwarnung

Samantha Wills erzählt in ihrem Buch von der Gründung ihres Business und was dieser Erfolg auch privat mit ihr gemacht hat:

  • Depression 

Rezension  Business memoiren von Samantha Wills „Of gold & dust „

Erfolg ist nicht alles

oder erfolgreich sein, bedeutet nicht sich so zu fĂĽhlen

Samantha Wills wird in der Presse oft als „overnight-success“ gefeiert. Dabei hat es ĂĽber zwölf Jahre bis zu ihrem Durchbruch gedauert. Zwölf Jahre, mehrere tausende Dollar Schulden, unzählige Stunden Arbeit und zig Misserfolge. 

Samantha Wills ist eine wahnsinnig erfolgreiche australische Schmuckdesignerin, die mit ihrem gleichnamigen Label namhafte Stars wie Eva Longoria oder den Cast von Sex & the City ausgestattet hat. Ich selbst liebe ihren Schmuck und bin froh noch einen Ring von ihr ergattert zu haben; nur wenige Wochen nach meinem Kauf gab es ein Beben in der australischen Presse: Samantha Wills schließt ihr Label. Und das, obwohl ihr Business Millionen Umsätze einfährt. Wer zum Teufel macht sowas? Als sie ihre Business-Memoiren veröffentlicht hat, war es also klar, dass ich das Buch lesen muss. Für 33 € aus Australien bestellt, war das Buch nicht unbedingt ein Schnapper, aber sei es drum. 

In Of Gold and Dust nimmt uns Wills mit auf ihre ganz persönliche Reise: sie erzählt von ihrem Beruflichen Werdegang, den Anfängen ihres Businesses, dem Hype und Ansturm auf ihren Schmuck, was das alles mit ihr persönlich gemacht hat und warum sie sich schlussendlich dazu entschieden hat, ihr Unternehmen zu schließen. 

Samantha ist in einem Unternehmer-Haushalt aufgewachsen. Beide Eltern hatten ein eigenes Unternehmen. Sie hat also schon frĂĽh gelernt, dass ein eigenes Unternehmen bedeutet, die Ă„rmel hochzukrempeln und mit anzupacken – das es sorgen bereiten kann, aber auch unglaubliche Freiheit schenken kann und das Geld verdienen zum Leben dazugehört. Sie hat also schon sehr frĂĽh angefangen neben der Schule zu jobben. Mal hier, mal da. So richtig wusste sie nicht was sie mit sich anfangen soll. Auch nach der Schule nicht. Mit 21 hat sie am KĂĽchentisch ihrer WG spontan Ohrringe als Geburtstagsgeschenk fĂĽr ihre Freundin gebastelt. Und die kamen verdammt gut an – nicht nur bei dem Geburtstagskind. Kurze Zeit später wollten alle Freundinnen und Bekannte auch so ein paar Ohrringe haben. Sie veranstaltete Schmuckparties, bastelte bis spät in die Nacht neue Pieces und verkaufte sie auf verschiedenen Märkten in Byron Bay. Mit Schmuckdesign hat Wills nicht nur ihre Passion gefunden, sondern auch eine Business-Idee. Aber der Anfang war teuer. Als sie Jahre später die einmalige Chance hatte ihren Schmuck auf der New Yorker Fashion Week zu präsentieren, musste sie sich von Freunden Geld leihen. Zu dem Zeitpunkt hatte sie schon Schulden in Höhe von 50.000 Dollar fĂĽr ihre Ausgaben und Materialkosten. Auf einmal wurde sie von der Stylistin von Sex and the City gebeten, ein paar SchmuckstĂĽcke fĂĽr den Film zusammen zu stellen, Eva Longoria hat auf dem roten Teppich Teile aus ihrer Kollektion getragen – 10 Jahre, nachdem sie an ihrem KĂĽchentisch die ersten Ohrringe gebastelt hat, wurde sie ĂĽlötzlich zur gefeierten Schmuckdesignerin. Und jetzt geht alles Schlag auf Schlag. Das Business wächst, sie stellt Mitarbeiter ein, designed tausende StĂĽcke im Jahr, verkauft ihren Schmuck in ganz Australien und Eröffnet eine Niederlassung in New York. Mehrere Unternehmen und Modehäuser wollen exklusiv mit ihr zusammenarbeiten.

Und Samantha managed alles allein. Kann die Zügel nicht aus der Hand geben, will es auch nicht. Immerhin trägt das Unternehmen ihren Namen. In dem Buch erzähl Wills wie es ist, so plötzlich erfolgreich zu sein, wie glücklich sie war. Aber auch von den Schattenseiten des Erfolgs. Das auch seinen Traum leben, einen ausbrennen lassen kann, wenn man nicht auf sich aufpasst. Das Bekanntheit auch mit falschen Freunden kommt und Erfolg im Beruf, nicht auch automatisch ein erfolgreiches Privatleben bedeutet. Das der glaube an sich selbst, genauso wichtig der der Rückhalt im sozialen Umfeld ist. Und auch, dass sich bewusst gegen etwas zu entscheiden, nicht bedeutet aufzugeben. 

Das Buch ist absolut lesenswert für jeden, der selbst ein Unternehmen gründen möchte, Selbstständig ist oder eine kreative Passion im Leben hat. 

Meine Learnings von Of Gold & Dust

Learning No. 1

Erfolg ist eine Achterbahnfahrt: Beruflicher Erfolg bedeutet nicht automatisch auch, dass das Privatleben erfolgreich verläuft. Alles im Leben hat seine höhen und tiefen. Egal wie gut etwas von außen aussieht, es muss sich nicht auch gut anfühlen. Und nur weil etwas beneidenswert auf Social Media aussieht, heißt es noch lange nicht, dass es beneidenswert ist.

Learning No. 2

Es ist okay nein zu sagen, wenn sich etwas nicht gut anfĂĽhlt. Auch dann, wenn andere das nicht verstehen. Auch dann, wenn du dich damit vielleicht gegen eine einmalige Chance entscheidest. Und es ist genauso okay, dinge zu tun, die fĂĽr AuĂźenstehende vielleicht verrĂĽckt wirken, wie zu einer Wahrsagerin zu gehen, wenn es dich in dem Moment glĂĽcklich macht.

Learning No. 3

 Manchmal, kann es auch erdrückend sein, seinen Traum zu leben. Auch wenn du in deinem Job aufgehst, kann es Phasen geben, in denen es einfach zu stressig ist, in denen du keine Freude empfindest, weil einfach alles zu viel ist. Und das ist absolut okay. Auch dein Traumjob kann mal eine Zeit lang beschissen sein. Es ist immerhin noch ein Job. Das macht dich nicht undankbar und auch dieses Gefühl ist absolut gerechtfertigt.

Learning No. 4

Sich selbst pausen gönnen ist so immens wichtig. Generell und immer. Einfach mal einen Schritt zurück tretten und den Kopf frei bekommen, hilft um mit noch mehr Energie zurückzukommen. Und um nicht durchzudrehen. 

Learning No. 5

In einer bestimmten Lebenslage absolut selbstbewusst zu sein, bedeutet nicht dies in jeder Lebenslange zu sein (oder sein zu müssen). Es ist okay Schwächen zu zeigen. Es ist okay nicht immer die Kraft zu haben. Das ist menschlich. Wichtig ist sich ein soziales Netzwerk aufzbauen, dass einen in solchen Momenten trägt und auf einen aufpasst. 

Quelle: Klappentext, Coverbild und Zitate: Allen & Unwin 
Bildquelle: Samantha Wills
Weitere Rezensionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner