I fell in love with hope
– Lancali

Kann man sich in die Hoffnung verlieben? Oder ist sie ein Mittel zum Zweck? Da, damit man nicht durchdreht. Da, um einen von dummen Entscheidungen abzuhalten? Lancali geht diesen Fragen in ihrem Roman auf den Grund. Poetisch, direkt und voller roher Gef√ľhle.¬†

Ersterscheinung

29.02.2024

Plot

Character driven

Trope

Found Family
Slow burn love & friendship
Deep feelings
no happy end 

Trigger

Es geht um Gewalt, Krankheit, Tod, Verlust, Missbrauch und alles im Kontext von Jugendlichen. 

Alle Details zum Buch

I fell in love with hope

Titel: I fell in love with hope
Format:
Taschenbuch
Einzelband
Autor: 
Lancali (Pseudonym)
Verlag:
Forever
ISBN: 978-3-95818-786-3
Seitenzahl: 432
Erstveröffentlichung: 29.02.2024
Preis: 16.99 ‚ā¨
Bezugsquelle: z.B.¬†√ľber Amazon*, oder Thalia*¬†

Klappentext

Ein Krankenhaus, vier todkranke Jugendliche und die Hoffnung, die immer bei ihnen ist. Poetisch, sanft, schmerzhaft direkt und voller roher Gef√ľhle.

Nach einem unfassbaren Verlust hat Sam sich fest vorgenommen, nie wieder zu lieben. Im Krankenhaus lernt Sam Neo kennen, einen todkranken, schlecht gelaunten Jungen, der eigentlich nur schreiben m√∂chte, Sony, ein M√§dchen mit nur einem Lungenfl√ľgel, Coeur, einen sanften Riesen mit einem versagenden Herzen. Gemeinsam versuchen sie, sich zur√ľckzuholen, was die Krankheiten ihnen genommen haben, zu erleben, was sie nicht wie andere Jugendliche erleben d√ľrfen. Die Freundschaft h√§lt sie zusammen, und doch haben sie die Endlichkeit stets vor Augen. Als Hikari neu auf die Station kommt, ver√§ndert sich alles: Sam erkennt in Hikari die Seele einer alten Liebe wieder und der Frieden ger√§t ins Wanken ‚Ķ¬†¬†

Quelle: Forever (Klappentext, Buchcover, Zitate)

Darum geht es

-Enthält Spoiler-

Sam lebt immer im Krankenhaus. Schon immer. Genauso wie ihre erste Gro√üe Liebe. Als er stirbt, schw√∂rt Sam sich, nie wieder zu lieben, nie wieder jemanden an sich ran zu lassen. Denn das ist einfacher, als mit dem Schmerz leben zu m√ľssen, den der Tod eines nahestehenden Menschen mit sich bringt.

Die Regel ger√§t bereits gef√§hrlich ins Schwanken als Sam sich im Krankenhaus mit den schwerkranken Jugendlichen Sony, Coeur und Neo anfreundet. Gemeinsam wollen die Freunde sich alles zur√ľckstehlen, was ihre Krankheiten ihnen t√§glich nehmen. Die Freundschaft h√§lt sie zusammen und l√§sst sie die einsame, schmerzhafte Zeit im Krankenhaus √ľberstehen.¬†

Als eines Tages dann auch noch Hikari eingeliefert wird, ger√§t Sams Regel endg√ľltig ins Schwanken. Ist Hikari die wiedergeborene Seele von Sams alter Liebe?

Triggerwarnung

In dem Buch werden einige Themen behandelt die triggernd sein k√∂nnen. Bitte lies es nur, wenn du dich daf√ľr bereit f√ľhlst:

  • grafische Darstellung von Krankheit (offene Wunden, Blut, Erbrochenes)
  • Suizid und Selbstverletzung¬†
  • Tod
  • k√∂rperlicher, emotionaler und sexueller Missbrauch¬†
  • Esst√∂rung und Magersucht
  • Homophobe √Ąu√üerungen

Meine Meinung zu ¬ĽI fell in love with hope¬ę von Lancali

Hochemotional, mitreisend, poetisch und verdammt anspruchsvoll

„Die Liebe meines Lebens will sterben.“

Wenn das der erste Satz eines Buches ist, wei√üt du eigentlich schon genau worauf du dich einl√§sst. Tr√§nen, Tr√§nen und noch viel mehr Tr√§nen. Nicht von der sch√∂nen Sorte – wir sprechen hier von hysterischem ugly-crying bei dem dir Schnodder aus der Nase l√§uft und das Herz zerbricht. Und gleichzeitig schafft es die Autorin auf wundersame weise, mir beim lesen √ľber den Kopf zu streicheln und mich fest zu dr√ľcken. Sie bricht mein Herz, h√§lt es aber auch zusammen. 

Der R√ľckentext beschreibt den Inhalt des Buches als ‚Schmerzhaft direkt und voller roher Gef√ľhle‘. Treffender k√∂nnte man es nicht beschreiben. ‚I fell in love with hope‘ erz√§hlt die Geschichte von f√ľnf jungen Heranwachsenden, die au√üer den vier W√§nden des eigenen Krankenhaus-Zimmers, nur wenig kennen. Sie alle sind schwer krank. Der Tod ist ihr st√§ndiger Begleiter. Doch irgendwie schaffen sie es sich, neben den schmerzhaften Behandlungen, gegenseitig Freundschaft zu schenken und halt zu geben, liebe zu finden und wieder zu verlieren, Hoffnung zu machen und Mut zu zusprechen. Dabei verpackt die Autorin diese tragischen Themen auf eine h√∂chst emotionale und mitreisende Art. 

Schon nach wenigen Seiten bin ich ein emotionales Wrack. Lache, weine, lache, werde w√ľtend, lache, f√ľhle mich hilflos, weine und lache noch viel mehr. Dabei geht sie das Thema mit einer wichtigen und auch n√∂tigen Portion Sensibilit√§t an. Sie schenkt keine unn√∂tige Hoffnung, nimmt keinen Platt vor den Mund, besch√∂nigt nicht – macht aber im Gegenzug auch nicht klein, redet nicht nur schlecht, stellt einen nicht vor vollendete Tatsachen und konfrontiert einen kalt mit dem Tod. Sie schafft es genau die Grauschattierungen zwischendrin einzufangen. Die Zwischendrin-Momente, die Krankheit zwar nicht sch√∂n reden aber die einem zeigen, dass es auch in schrecklichen Zeiten, sch√∂ne Momente geben kann. 

Sam, Neo, Hikari, Couer und Sony sind dabei so nahbar, so menschlich, so unperfekt, so nervig und so tapfer, wie es nur wenige andere Buchcharaktere sind. Die Autorin erz√§hlt ihre Geschichte so poetisch, so sch√∂n, dass ich mir etliche Passagen notiert habe. Gleichzeitig aber so blumig und kaum greifbar, dass es mir oft beim lesen unglaublich schwer f√§llt, zu verstehen, was sie eigentlich sagen m√∂chte. Das Buch hat 422 Seiten, doch das meiste der Geschichte spielt sich zwischen den Zeilen ab. Ich mag das zwar, brauche es aber doch etwas direkter. F√ľr mich ist es daher sehr anspruchsvoll, und kein Buch was man mal so eben liest. Es ist ein Buch das man wollen muss. Allein schon wegen dem Thema. Aber auch ein Buch, das – wenn man ihm die Chance gibt – einen gedanklich ewig begleiten und etwas Hoffnung schenken kann. 

Das Buch wurde mir vom Verlag kostenlos zur Verf√ľgung gestellt. 

Wundeschöne Zitate aus
¬ĽI fell in love with hope¬ę

Sie geben dir eine Illusion von dem Warum, aber warum ist eine laute Frage und der Tod ist leise. 

"Er liebt mich weil er es muss", weint Neo. "Das ist schlimmer als jemanden zu hassen."

Sie erinnern mich daran, dass Leugnen nicht die gleiche Kraft hat wie die Realität. 

Leider gehen die meisten Leben vorbei, ohne dass etwas Außergewöhnliches passiert, und selbst wenn es das tut, sind es die gewöhnlichen Momente, die wir hätten schätzen sollen. 

Papierkram ist wie Gewalt. Viel zu viel und oft sinnlos. 

Die Leute brauchen das manchmal. Sie brauchen es, dass Dinge gleich bleiben, um Platz f√ľr das zu machen, was sich ver√§ndert hat.¬†

Angst ist nur ein gro√üer Schatten mit einem kleinen R√ľckgrat

Er schrieb, was wir alle dachten, aber nicht wussten, wie wir es sagen sollten. 

Es ist schwierig, sich von Leuten gehört zu vielen, die kein Vertrauen in deine Worte haben. 

So zu tun, als wäre dieses Zimmer die Welt, war leichter, als er noch nicht groß genug war, um hinauszusehen. 

So zu tun, als wäre dieses Zimmer die Welt, war leichter, als er noch nicht groß genug war, um hinauszusehen. 

Denn wenn wir uns entscheiden, nur zu lieben, was wir nicht verlieren k√∂nnen, dann w√ľrden wir √ľberhaupt nie lieben.¬†

Unsere K√ľnstler haben unseren Weg bereits gezeichnet. Also egal, was passiert, unser Schicksal ist schon entschieden. Sich deswegen Sorgen zu machen wird nicht das Geringste √§ndern.¬†

Ich habe mich zur√ľck in die Vergangenheit fallen lassen. Und sie hat mir eine Zukunft zugeworfen, die nicht existiert.¬†

Wir sind ziellos, aber ziellose Abenteuer werden zu den großartigsten Geschichten. 

Die Menschen haben diese Wahnvorstellung eines vorgegebenen Sinns, als wäre das Schicksal in Stein gemeißelt, während wir in Wirklichkeit den Stift stets in der Hand halten. Wir sind alle passive Protagonisten, bis wir lernen zu schreiben. 

Gott ist der größte Hoffnungsspender unter jenen, die sie nicht in sich selbst finden können. 

Quelle: Klappentext, Coverbild und Zitate: Forever
Bilder: @claybanks und @marceloleal80, beides via Unsplash

Bei mit einem * gekennzeichneten Links, handelt es sich um sogenannte „Affilate-Links“. Wenn du auf einen solchen Link klickst, und etwas kaufst, erhalten wir eine Provision. Damit unterst√ľtzt du unseren Blog, musst selbst aber nicht mehr zahlen.

Weitere Rezensionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner